Die Hirtenkinder 1 Die Hirtenkinder 2 Die Hirtenkinder 3 Die Hirtenkinder 4 Die Hirtenkinder 5 Die Hirtenkinder 6 Die Hirtenkinder 7 Die Hirtenkinder 8 Die Hirtenkinder 9 Die Hirtenkinder 10 Die Hirtenkinder 11 Die Hirtenkinder 12 Die Hirtenkinder 13 Die Hirtenkinder 14 Die Hirtenkinder 15 Die Hirtenkinder 16 Die Hirtenkinder 17 Die Hirtenkinder 18 Die Hirtenkinder 19 Die Hirtenkinder 20 Die Hirtenkinder 21 Die Hirtenkinder 22

Kindertagesstätte
„Die Hirtenkinder“

Stadtfelddamm 66
30625 Hannover
» Lageplan

Tel.: 0511 5325413
Fax: 0511 5329884
E-Mail:info@hirtenkinder.de

Anmeldezeiten:
Mi,14:00 – 16:00 Uhr
Do,9:00 – 11:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Mo – Fr, 7:00 – 18:00 Uhr

Dienstag, 1. Juli 2008

Quelle: MHH Info, Juni/Juli 2008


Kunstwerke – kreiert von Kinderhand

Bilder-Ausstellung ziert Flur der Pränataldiagnostik

„Boote am Meeresrand“ heißt das Kunstwerk, das Johannes und Claudia mit Fingerfarbe gemalt haben. Als Vorlage diente den beiden „Hirtenkindern“ das gleichnamige Werk des Künstlers Vincent van Gogh – und Ähnlichkeiten in Farbgebung und Bildaufbau waren sofort zu erkennen. Die beiden Fünfjährigen und viele ihrer zahlreichen Künstlerkolleginnen und -kollegen waren am 25. April 2008 zur Vernissage in den Flur der Pränataldiagnostik gekommen. Denn dort hatte Daniela-Marie Gruber, Leiterin der Pränataldiagnostik in der MHH-Frauenklinik, sieben der von den Mädchen und Jungen gemalten Bilder aufhängen lassen. „Auch meine beiden Kinder sind bei den „Hirtenkindern“, einer Kindertagesstätte in der MHH, es ist unglaublich, wie engagiert die Erzieherinnen und Erzieher mit allen Basteln und malen. Diesem künstlerischen Potenzial wollte ich im wahrsten Sinne des Wortes einen Rahmen geben“, sagte Dr. Gruber. Auch ihr                                                                    

Image
Vernissage in der Klinik: Professor Dr. Peter Hillemanns, Daniela-Marie Gruber und viele Hirtenkinder vor einem der ausgestellten Kunstwerke.

Chef, Professor Dr. Peter Hillemanns, begutachtete die Kunstwerke mit wohlwollenden Blicken. Als Dauerleihgabe bleiben sie dort hängen – bis wieder eine neue Generation künstlerisch ambitionierter Kindergartenkinder ihre Kreationen der Öffentlichkeit preisgibt. ina


weiter zu...